karte-a-perlen
.

Perlen Islands

10 Tage Island-Rundreise mit dem Mietwagen ab: 1.178,-€

Auch diese Route rund um Island schließt den Nordosten mit der Halbinsel Melrakkasletta ein. Allerdings haben sie bei dieser Reise einen Tag mehr um die Schönheit der Landschaft zu genießen.

.

2016 Preise - Leistungen - Reiseverlauf

.

 

Hauptsaison:

01.Mai -30.September

Kia Picanto o.ä.

3-Türer

(2 Pers. im Fahrzeug)

VW Golf o.ä.

5-Türer

(2 Pers. im Fahrzeug)

Skoda Oktavia Station o.ä.

Kombi

(2 Pers. Im Fahrzeug)

Komfort-Variante:

Im Doppelzimmer mit DU/WC

(pro Pers.)

1.290,-€

1.370,-€

1.510,-€

Spar-Variante:

Im Doppelzimmer DU/WC auf der Etage (pro Pers.)

1.178,-€

1.258,-€

1.378,-€

Festpreis pro Kind (2-11 Jahre)

Extrabett im DZ der Eltern

580,-€

580,-€

580,-€

Empfangnahme/ Abgabe von Fahrzeug am Flughafen

(pro Tour)

80,-€

80,-€

80,-€

 

Weitere Fahrzeuge:

VW Tiguan  // Kia Sportage 4WD

 

 

 

Einzelzimmer /Einzelpersonen

bitte anfragen.

 

.

Leistungen:

  • Reisepreissicherungsschein
  • Straßenkarte mit eingezeichneter Route
  • 8 Tage Mietwagen der gebuchten Kategorie
  • Haftpflichtversicherung (mit Selbstbeteiligung!)
  • Unbegrenzte Kilometer und isländische Mehrwertsteuer
 

bei Komfort-Variante:

  • 9 Übernachtungen in fest reservierten Zimmern mit Du/WC
 

bei Spar-Variante:

  • 9  Übernachtungen in fest reservierten Zimmern mit Etage-Dusche/WC
 
Nicht inbegriffen:
 
Super CDW, (Verringerung der Selbstbeteiligung) kann extra abgeschlossen werden, lt. Geschäftsbedingungen
Frühstück, kann dazu gebucht werden
Transfere Keflavik Flughafen nach Reykjavik und zurück, können dazu gebucht werden
 
.

Reiseverlauf:

 

1.Tag

Anreise:

Flybus-Transfer zur Unterkunft in Reykjavik

oder

Empfangnahme des Mietwagens am Flughafen Keflavik

.

2. Tag

Gullfoss – Geysir –Thingvellir –Walfjord

Informationsrundfahrt in Reykjavík Besichtigung des erstgegründeten Bischofssitz Skalholt. Dann zum Springquellgebiet von Haukadalur. Dort sieht man den berühmten Geysir der allen Artengenossen der Welt seinen Namen gab. Auch Islands schönster Wasserfall Gullfoss steht heute auf dem Programm. Inzwischen ist es Mittag geworden und auch unser Leib will versorgt werden. Wunderbare Lammfleischsuppe im Kaffee Gullfoss. Nach den Besichtigungen aller dieser Naturwunder geht es nach Thingvellir, wo die Isländer im Jahre 930 ihr Althing (Gerichtsstätte) gründeten. Wanderung durch die herrliche Schlucht Almannagja. Umrundung des sagenumwobenen Walfjords. Übernachtung in der Region

.

3. Tag

Koluglufur – Akureyri

Nach dem Frühstück beginnt der dritte Tag. Besichtigung des Wasserfalles Glanni der verborgen im 3000 Jahre alten Lava-Feld vom Vulkan Grabrok liegt. Dann geht es über den Pass Holtuvörduheidi , passieren vieler Fjorde und Besichtigung des Wasserfalles Koluglufur. Die Fahrt geht weiter durch  kleine Ortschaften, durch langgezogene frühere Gletschertäler und überall auf den Wiesen grasen die berühmten Islandpferde. Besichtigung des alten Torfbauernhofes Glaumbær. Am Spätnachmittag erreichen Sie Nordislands Hauptstadt Akureyri. Eine kleine  Stadtrundfahrt macht Sie mit der hübschen Stadt bekannt. Übernachtung in der Region.

.

4. Tag

Wasserfall Godafoss – Wasserfall Dettifoss – Myvatn – Pseudokrater – Solfataren

Nach dem Frühstück wird gestartet, um die weiteren vielen Sehenswürdigkeiten des Landes kennen zu lernen. Sie besichtigen heute morgen zuerst den wunderschönen Wasserfall der Götter „Godafoss“.Der Höhepunkt des heutigen Tages ist aber sicherlich Europas mächtigster Wasserfall Dettifoss. Ungebändigt stürzen die Wassermassen des Flusses Jökulsa in den gigantischen Canyon.ehmen. Am Nachmittag steht das Myvatn-Gebiet auf dem Programm. Das Naturparadies Myvatn ist ornithologisch und geologisch eines der interessantesten Gebiete der nördlichen Halbkugel. Hier finden wir Spuren vergangener und gegenwärtiger vulkanischer Aktivität. Eigentümliche Lavaformationen, Pseudokrater, brodelnde Schlammlöcher und bunte Solfataren verzaubern jeden Besucher. Übernachtung vom Abend zuvor .

.

5. Tag

 Husavik–  Asbyrgi – Halbinsel Melrakkasletta

 Der Tag beginnt mit der Fahrt zum kleinen Fischerstädtchen Husavik, welches idyllisch an der Bucht Skjalfanda liegt. Dort besteht Gelegenheit, an einer Walbesichtigungstour teilzunehmen. Die Fahrt geht weiter und bei Asbyrgi können Sie einen Spaziergang in das Tal machen, welches der Sage nach von dem achtbeinigen Pferd Odins geformt wurde. Über Kopasker, auf der Halbinsel Melrakkasletta gelegen, kommt man  zum Fischerdörfchen Raufarhöfn. Der nördliche Polarkreis liegt dort nur ca. 1 km vom Strand entfernt. Übernachtung in Raufarhöfn, wo die Sonne im Juni/Juli überhaupt nicht mehr untergeht! Ein herrliches und unvergessliches Erlebnis. Übernachtung in der Region.

6. Tag

Vopnafjördur – Hellisheidi eystri – Egilstadir

Die Reise führt heute durch Gebiete, die bisher selbst nur ein kleiner Teil der Einwohner des Landes gesehen hat. Auch hier, wie im Gebiet Strandir, ist das Land vom Tourismus noch völlig unberührt! Wir sind allein!! Ein atemberaubendes Gefühl! Niemand wird dieses Erlebnis jemals vergessen.

Der heutige Tag bringt uns zu den Ostfjorden. Nach dem Frühstück verlassen wir Raufarhöfn, so manch eine/r möchte dort länger bleiben und passieren die Fjorde Lona-Mid und Vopnafjördur. Die Fahrt geht über den Pass Hellisheidi. In schwindelnder Höhe führt die Straße über das Gebirge. Nächster Stopp das Handelszentrum Egilstadir. Die letzte Strecke des Tages führt über den Pass Fagridalsheidi. In Stöðvarfjörður Gelegenheit die größte Steinsammlung Islands zu besichtigen.  Am Abend Übernachtung an der Ostküste.

.

7. Tag

Fjordlandschaften – Ortschaft Höfn

Der Tag beginnt mit der Fahrt durch die vom Gletschereis gezeichneten  Fjorde der Ostküste. Mit ein wenig Glück kann man in den frühen Sommermonaten Rentiere in den Niederungen sehen. Der Osten Islands ist bekannt für seine Farbenpracht, man umrundet einen Fjord nach dem anderen, traumhafte Fjordlandschaften begleiten uns. Eine Strecke wildromantischer Schönheit. Nachdem überqueren des  Passes Allmannaskard/Tunnel, prägt Europas größter Eis-Riese die Landschaft an der Südküste. Bevor Sie Ihre Unterkunft in Höfn erreicht haben machen Sie noch einen kleinen Abstecher zu den, bei ruhiger See,  auf den Klippen liegenden Seehunden. Der Abend bietet sich an für eine erlebnisreiche Tour auf den größten Gletscher Europas, den Vatnajökull mit Spezialfahrzeugen.

.

8. Tag

Weiße Gletscher – Schwarze Sander

Ein Tag voller Naturwunder, der heutige Tag!

Riesige Gletscherzungen gleiten hinunter in die Niederungen. Beim Gletschersee Jökularslon besteht die Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf dem See. Die Fahrt geht über die unendlich erscheinenden schwarzen Sandwüsten. Besichtigung der alten kleinen Torfkirche Nupstadur, Danach geht es über das riesige Lava-Feld des Vulkans Laki 1783-84. Am Abend erreichen Sie die Unterkunft an der Südküste zwischen der Gletscherwelt und dem rauschenden Atlantik gelegen.

.

9. Tag

Skogafoss – Seljalandsfoss – Hveragerdi – Reykjavik

Heute ist der letzte Tag der Rundreise. Besichtigung des Wasserfalles Skogafoss, der zu den schöneren des Landes gehört, ebenso den Wasserfall Seljalandsfoss.  Die Fahrt geht weiter durch kleine Ortschaften und Handelszentren zur Treibhausstadt Hveragerdi, die Blumenstadt, des Landes. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Reykjavik und fahren zur Perle, die auf einen Hügel gebaut wurde. Von dort oben hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt sowie die Bucht, an der Reykjavik liegt.

Abgabe des Fahrzeuges am Abend um 19.00 Uhr in Reykjavik

.

10.Tag

Abreise:

Transfer zum Flughafen Keflavik mit dem Flybus.

.

Der Reiseverlauf kann auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden.

 

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2010-2014 by Fjallagras